ANTWORT 05 - Tenkara AUSTRIA

Direkt zum Seiteninhalt
TENKARA FISHING ZONE > HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN > FAQ-ANTWORTEN
Soll ich die Rute ins Wasser werfen, wenn ich einen großen Fisch am Haken habe ?

Leider tauchen im Internet immer wieder Videoclips mit dieser total verblödeten Empfehlung, bzw. Vorgangsweise auf.
Der Hintergrund ist immer, dass Ruten verwendet werden, die nicht der Größe des zu erwartenden Zielfisches entsprechen (da wird mit völlig unterdimensionierter Rute Großfischen nachgestellt)  die natürlich dann brechen würden. Und wirf mal eine Rute in die Traun, diese Rute ist auf nimmer-wiedersehen weg.
Diese "düstere Legende" stammt aus Japan, wo früher die Tenkarafischer (die in kleineren / mittleren Bächen fischten) aufgrund ihrer finanziellen Situation oft nur eine einzige Bambus-Rute (Nahrungsbeschaffungs-Werkzeug) hatten und ihnen nicht anderes übrig blieb als - um die Rute nicht zu zerstören - diese ins Wasser zu werfen, wenn doch mal ein größerer Fisch an den Haken ging, denn eine neue Rute war für sie meist unerschwinglich !
Die heutigen moderen Ruten haben ein entsprechendes Rückgrat um auch größere Fischen zu bändigen. Voraussetzung ist aber, die Rute muss entsprechend ausgewählt sein.

Weitere Infos: HIER KLICKEN


VITA         
DAFÜR STEHE ICH        
Created by Bernhard "Tenkarix" Niedermair / © Tenkara Austria 2014-2022 / All rights reserved
Zurück zum Seiteninhalt